drei

Weniger Fische im Meer

03-popup

 

Jagd und Fischerei sind die ältesten Einflüsse des Menschen auf das Meer und bis heute der stärkste.

 

Die Wahrnehmung verschiebt sich von Generation zu Generation. Was wir heute tun bestimmt das Morgen. Das wachsende Interesse der Endkonsumenten an gesunden und fairen, nachhaltigen Produkten nimmt stetig zu. Gute Informationen sind essenziell. Wir Konsumenten bestimmen die Nachfrage, und somit das was, wie gefischt wird. Beginnen wir bei uns selber und achten darauf bewusst einzukaufen. Freuen wir uns Verantwortung zu übernehmen um eine nachhaltige Zukunft zu erschaffen. Je mehr Menschen darauf achten, desto stärker können wir das Angebot steuern und umso grösser wird die Kraft, auch unseren Kindeskindern Fische in den Meeren zu hinterlassen.

Globale Vorschriften der Fischerei und die Einhaltung gut überwachter Fischereimethoden bieten eine gute Lösung, setzen wir uns dafür ein.

Auf den folgenden Seiten gibt es Tipps zum Fischkonsum: Mehr Infos

Teilt diese Story in alle Welt!

Nach oben