Leben auf Wanderschaft

05-popup

 

Manche Meereslebewesen können sich an die Umstände der globalen Klimaerwärmung anpassen. Andere siedeln in ein anderes Gebiet um, bis die Begebenheiten sie dort einholen werden. Die Auswanderung in ein anderes, kühleres Gebiet hängt von Körperbau, Nahrung und Lebensräume ab. Zudem verschieben sich Paarungs- und Fortpflanzungsplätze ebenfalls. Diese enorme Kluft zwischen ihrem Instinkt und dem was sie zum Überleben tun müssen, ist nicht leicht zu überwinden. Fische, für die Temperatur und geringer Sauerstoffgehalt eine Belastung darstellen, bleiben kleiner, leben kürzer und müssen einen grösseren Anteil ihrer Energie für das Überleben aufwenden. Fortpflanzung und Wachstum können somit nicht garantiert werden. Es gibt viele Lebewesen die sich weder so schnell anpassen noch umsiedeln können, diese Lebewesen können wir so unterstützen:

Ich setze mich ein für eine kühlere Welt ein

Mangrovenwälder / Salzmargen wiederaufbauen

Meeresschutzgebiete fördern

Korallen schützen