8.4 Millionen chemische Substanzen

13-popup

 

sind weltweit kommerziell erhältlich. Gefahren werden oft erst entdeckt, wenn die Produkte bereits Jahre lang im Umlauf waren. Hier besitzen wir als Konsumenten eine grosse Eigenmacht. Wir können zweimal überlegen was wir einkaufen und konsumieren und somit die Produktion leiten und die Umwelt schützen. Achten wir darauf nachhaltige Produkte anzuwenden und den Verbrauch giftiger Substanzen auch in unseren Hausgärten zu vermeiden.

Es gibt auch Reinigungsmittel, Waschmittel und andere Haushaltsartikel welche umweltfreundlicher sind als andere. Des Weiteren fragen Sie ihre Mutter oder Grossmütter, oft gibt es natürliche Tricks, die täglichen Herausforderungen des Haushaltes zu meistern. Denken Sie auch bei Ihren Freizeitbooten daran, sich vorab gut zu informieren, welche Produkte sich für den direkten Gebrauch in Gewässern eignen und die Umwelt schützen.

Mit solchen Schritten tragen wir Verantwortung für uns und unsere Umwelt, sind Vorbild für unsere Kinder und kurbeln mit einer bewussten Nachfrage die Produktion Nachhaltiger Produkte an. Es gibt einzelne Stellen in den Ozeanen die so vergiftet sind, dass Fischerei dort verboten ist. An manchen Stellen wurde damit begonnen diese zu säubern. In dem wir unser Wissen weitergeben, können wir es schaffen, dass solche Zonen sich gar nicht erst ausbreiten. Die Technologie und Produktion von Produkten, wird in die nachhaltige Richtung gelenkt.

Wenn Sie mehr erfahren möchten klicken Sie hier: Langlebige organische Schadstoffe

Und wenn Sie gerne jetzt etwas verändern möchten, dann klicken Sie hier: